Projekt Schulbushaltestelle

Gleich in der ersten Schulwoche wurde von den zwei Herrn Hadasch (Torsten und Hubert), Herrn Zeymer und Herrn Putze die Teile des Bushäuschens montiert und aufgestellt.

Die Ferienkinder der Tälerschule waren auch fleißig und halfen beim Steichen der Holzbalken!

In den Sommerferien 2019 wurde das Holz für unsere Bushaltestelle gefertig. Ein großes Dankeschön an Herrn Hubert Hadasch für die Hilfe und Unterstützung bei der Planung und Konstruktion!

Kurz vor den Sommerferien erreichte uns die frohe Kunde vom Wettbewerb der Thüringer Energie AG!

Nachdem Herr Hadasch den von der Firma Mörsdorfer Transporte in Reichenbach gesponserten Frostschutz und Splitt eingebracht und verdichtet hatte, sowie das Pflasterbett fein säuberlich abgezogen hatte, konnten Anfang Mai die Pflaserarbeiten beginnen. Unterstützung erhielten wir von Herrn Hercher und Herrn Eisenhut.

Für die Versorgung sorgten Frau Riedel (Kuchen) und Frau Zeinert (Kaffee).

Nach der Winterpause ging es dann weiter mit dem Abriss des alten Bushäuschens und den Erdarbeiten zur Vorbereitung der Pflasterarbeiten.

Unser Dank gilt hierbei der Firma Mazura aus Ottendorf und den fleißigen Arbeitern Herr Hadasch, Herr Hercher

Nachdem wir im September 2018 unser Projekt zur Erneuerung unserer Schulbushaltstelle gestartet hatten, stand uns zunächst die Firma Rinn-Beton in Stadtroda mit der Lieferung von Betonpflaster als Sponsoring zur Seite.